Willkommen

Radio Deutsch als Fremdsprache Podcastplattform - Bei Radio DaF hören Sie Podcasts von Deutschlernenden aus aller Welt: Brasilien, Kirgistan, Tschechische Republik, Spanien, Mexiko etc. Die Podcasts sind Ergebnisse aus dem DaF-Unterricht bzw. aus radiodaf-Projekten. Sie bereichern mit verschiedenen Themen, Stimmen, Meinungen und Akzenten unsere hörbare DaF-Welt. Gleichzeitig erfahren Lernende, was es heißt, einen öffentlichen Auftritt zu erstellen. Aktive Mediennutzung und Partizipation sind die Schlüsselbegriffe für Radiodaf! Achtung: Die hier verfügbaren Podcasts dürfen nicht kommerziell verwendet werden. Verlinkungen sind gern gesehen. Kontakt für Projektkonzeption und Veröffentlichung von Beiträgen: radiodaf/at/web/punkt/de Verantwortlich für die Uploads: Kristina Peuschel (Universität Augsburg)

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden

Aktuelle Kommentare

  • Lukas (Stadtrundfahrt durch Mexiko-Stadt)
  • Anna (Odessa: Deutsch in der Ukraine)
  • Katrin (Radio Romit 2016 - Gruppe5)
  • Lukas (Tadschikische Musik von Nilufar, Mahinabonu und Mavzuna)
  • Eva (Radio Romit 2016 - Gruppe 3)

Neues aus Argentinien - vom I.E.S. in Buenos Aires

In den folgenden drei Podcasts erzählen Studierende an der Deutschabteilung des Instituto de Enseñanza Superior en Lenguas Vivas "Juan Ramón Fernández" in Buenos Aires über ihr Studium, ihren Alltag und ihre Lieblingsmusik. Die drei Folgen sind ein Ausschnitt aus insgesamt 10 eigenen Lerner-Podcasts. Die Folgen 1 - 3 werden hier bei radiodaf veröffentlicht. Die restlichen Folgen können dann auf einer eigenen Podcastseite der Studierenden angehört werden! Toll!

Hier ist der Link --> http://lenguascreativas.wordpress.com/

Ein herzlicher Dank für die Durchführung des Projekts geht an Laura Benary in Buenos Aires und ihre Studierenden. Danke auch an Kristina Peuschel für das Veröffentlichen der Beiträge auf radiodaf.

# 28.12.10, 14:50:46 von radiodaf | [RSS] Kommentare (0)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.