Willkommen

Radio Deutsch als Fremdsprache Podcastplattform Bei Radio Deutsch als Fremdsprache hören Sie Podcasts von Deutschlernenden aus aller Welt: Brasilien, Kirgistan, Tschechische Republik, Spanien, Mexiko etc. Die Podcasts sind Ergebnisse aus dem DaF-Unterricht bzw. aus radiodaf-Projekten. Sie bereichern mit verschiedenen Themen, Stimmen, Meinungen und Akzenten unsere hörbare DaF-Welt. Gleichzeitig erfahren Lernende, was es heißt, einen öffentlichen Auftritt zu erstellen. Aktive Mediennutzung und Partizipation sind die Schlüsselbegriffe für Radiodaf! Achtung: Die hier verfügbaren Podcasts dürfen nicht kommerziell verwendet werden. Verlinkungen sind gern gesehen. Kontakt für Projektkonzeption und Veröffentlichung von Beiträgen: radiodaf/at/web/punkt/de Verantwortlich für die Uploads: Kristina Peuschel (Freie Universität Berlin)

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden

Aktuelle Kommentare

  • Lukas (Stadtrundfahrt durch Mexiko-Stadt)
  • Anna (Odessa: Deutsch in der Ukraine)
  • Katrin (Radio Romit 2016 - Gruppe5)
  • Lukas (Tadschikische Musik von Nilufar, Mahinabonu und Mavzuna)
  • Eva (Radio Romit 2016 - Gruppe 3)

"Als deutsche Touristen in Edinburgh" - Ein DaF-Podcast aus Schottland!

Neben dem Hinweis auf die eigene Seite der Studierenden könnt ihr die schottischen DaF-Podcasts nun auch hier direkt hören. Viel Spaß!

Im Kursprogramm der Uni Edinburgh wurde 2018 ein kleines Podcast-Projekt umgesetzt! Bereits im ersten Semester erstellen die Studierenden im intensiven "ab initio"-Kurs in Gruppenarbeit kurze Podcasts zu selbstgewählten Themen mit Verbindung zum Lehrwerk. Vielen Dank an die DAAD-Lektorin Julia Feike, die das Projekt angeschoben und betreut hat. Die DaF-Lernenden-Podcasts aus Edinburgh sind auf Soundcloud zu hören: Hier ist der Link: https://soundcloud.com/podcasts-aus-edinburgh/tracks

Hört rein in die lustigen und interessanten Podcasts!

# 19.09.18, 18:43:34 von radiodaf | [RSS] Kommentare (0)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.